Heimwerkerforum

powered by - die-heimwerkerseite.de
Aktuelle Zeit: 8. Dez 2019, 14:21

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Forum gesperrt Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Türscharniere aus Zarge entfernen
BeitragVerfasst: 29. Jan 2014, 18:55 
Offline

Registriert: 29. Jan 2014, 18:33
Beiträge: 3
Hallo,

ich bin neu hier und habe bereits ein wenig hier im Forum gelesen, allerdings keine Lösung für mein Problem gefunden.
Es geht um folgendes.
Ich möchte gern eine Glasschiebetür im Wohnzimmer einbauen. Diese Tür soll vor der vorhandenen Zarge laufen.
Dazu müssen logischerweise die Scharniere aus der Zarge. Es handelt sich um Scharniere die aus zwei Teilen bestehen, Stabförmig, oberer Teil ist ist Türblatt geschraubt.
Der untere Teil ist mit zwei parallelen Stiften irgendwie in der Zarge befestigt. Daher lässt sich der untere Teil nicht drehen.
Ich habe gelesen, dass heutzutage seitlich in der Zarge eine Inbusschraube angebracht ist, die den unteren Scharnierteil hält. In der Wohnung unserer Nachbarn ist dies auch so. Leider sind unsere Türen anders. Die Schraube ist nicht vorhanden. Auch nicht unter der Gummidichtung. Es befindet sich auch keine dicke Farbschicht auf den Zargen. Die sind nur lasiert, nichts gespachtelt oder so. Ich habe auch schon an einer Zarge von der Innenseite ein Loch gebohrt, leider keine Schraube.
Wie bekomme ich die Scharniere ab ohne die Zarge zu zerstören? Es hilft auch nicht die Scharniere abzuflexen. es handelt sich um eine Mietwohnung, die Aktion sollte rückbaufähig sein.
Falls es hilft: Es handelt sich um Türen der Marke MORALT.

Es wäre toll, wenn jemand hier im Forum eine Lösung hätte.

Grüße aus Kiel

Rainer

_________________
..wenn das die Lösung für mein Problem ist, möchte ich das Problem wiederhaben!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: 29. Jan 2014, 18:55 


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: 30. Jan 2014, 12:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mär 2008, 19:42
Beiträge: 514
Wohnort: Niedersachsen
Hallo,

ich gehe mal davon aus da die einfach ins Holz gedübelt sind,es sei denn es befindet sich ein kleiner Plastikring
um die Löchern!
Hast du schon mal geschaut ob sich irgendwo ein kleiner runder Fleck,etwas dunkler als die Tür selber,befindet
es könnte sein das die Stellschraube tiefer gelegen hat und man hat das mit Wachs versiegelt.
Sollte das auch nicht sein,würde ICH das Scharnier absägen flexen und dann die Reste sauber ausbohren.
Dann müsstest du bei Rückbau nur ein neues Scharnier einsetzen.
Man könnte auch versuchen das jetzige auszuhebeln,großer Schraubendreher dünne harte Unterlage und versuchen zu hebeln
aber nur vorsichtig sonst ist der Schaden groß.
Vielleicht könntest du auch ein paar Bilder rein stellen damit man sich die Sache mal genau anschauen kann!?

_________________
Gruß
Thomas

Jedes gelöste Problem ist einfach.

Thomas Alva Edison, amerikan. Erfinder, 1847-1931


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 2. Feb 2014, 16:38 
Offline

Registriert: 29. Jan 2014, 18:33
Beiträge: 3
Hallo,

war einige Tage nicht im Lande.
Vielen Dank für die Hinweise, einen Kunststoffring gibt es nicht, eine "zugewachste" Schraube auch nicht.
Ich habe ein paare Fotos gemacht. Schon etwas merkwürdig, dass die Dateigröße hier so drastisch beschränkt ist.....

Dateianhang:
P1300005.JPG

Dateianhang:
P1300007.JPG


Grüße aus Kiel

Rainer

_________________
..wenn das die Lösung für mein Problem ist, möchte ich das Problem wiederhaben!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 4. Feb 2014, 09:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mär 2008, 19:42
Beiträge: 514
Wohnort: Niedersachsen
Hallo,

also für mich sieht das so aus als wenn da vorgebohrt wurde und das Scharnier so eingetrieben.
Hier vielleicht doch mal kurz versuchen die langsam und vorsichtig auszuhebeln,aber an die harte Unterlage denken.
Sollte das dann doch nicht gehen,vorgehen wie schon beschrieben!

_________________
Gruß
Thomas

Jedes gelöste Problem ist einfach.

Thomas Alva Edison, amerikan. Erfinder, 1847-1931


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 4. Feb 2014, 11:42 
Offline

Registriert: 29. Jan 2014, 18:33
Beiträge: 3
Hallo Thomas,

ich werde es versuchen.
Ich denke, wenn es mit dem Aushebeln nicht klappt, werde ich die Scharniere anschneiden.

Vielen Dank für die Tipps.

Grüße aus Kiel

Rainer

_________________
..wenn das die Lösung für mein Problem ist, möchte ich das Problem wiederhaben!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 5. Feb 2014, 11:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mär 2008, 19:42
Beiträge: 514
Wohnort: Niedersachsen
Hallo Rainer,

bitte berichte doch wie du vorgegangen bist,vielleicht auch mit Bilder!

_________________
Gruß
Thomas

Jedes gelöste Problem ist einfach.

Thomas Alva Edison, amerikan. Erfinder, 1847-1931


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Forum gesperrt Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Tags

Bau, Forum, Laufen

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Bau, Erde, USA, Haus, Liebe

Impressum | Datenschutz