Heimwerkerforum

powered by - die-heimwerkerseite.de
Aktuelle Zeit: 15. Nov 2019, 20:54

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Forum gesperrt Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 9 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 7. Jun 2010, 07:49 
Offline

Registriert: 7. Jun 2010, 07:47
Beiträge: 4
Wir haben jetzt sowohl Küche als auch Kinderzimmer neu gestaltet und in den Kanten im Übergang von Wänden zu Decken und Schrägen Acryl benutzt... trocknen lassen, Tiefengrund drüber, Farbe drauf... nun zeigen sich ganz feine Risse... ist das normal? Wie kann man sowas umgehen?

lg Summer


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: 7. Jun 2010, 07:49 


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: 7. Jun 2010, 08:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mär 2008, 19:42
Beiträge: 514
Wohnort: Niedersachsen
Hallo Summer,

Zitat:
... nun zeigen sich ganz feine Risse... ist das normal?


Wie dick haste das Acryl aufgetragen ?
Wie lange haste es trocknen lassen ?
Ist dein verwendetes Acryl überstreichbar.

_________________
Gruß
Thomas

Jedes gelöste Problem ist einfach.

Thomas Alva Edison, amerikan. Erfinder, 1847-1931


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 9. Jun 2010, 18:00 
Offline

Registriert: 7. Jun 2010, 07:47
Beiträge: 4
mmmh - also überstreichbar ist es!
Ich könnte mir vorstellen, daß es zu dick war - mein Mann ist bei sowas eher grobmotorisch (glaub ich :mrgreen: ) ... das könnte sein...
getrocknet hatte es ca. 1 Woche....
dann Tiefengrund - ein Tag trocknen - dann Farbe... die Risse zeigten sich dann so nach ca 1 Woche in dem einen und nach knapp einem halben Jahr in dem anderen Zimmer?!
lg Summer


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 9. Jun 2010, 18:41 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 1. Mär 2008, 10:57
Beiträge: 306
Wohnort: Trebur
Hallo,
so wie ich es verstanden habe, sind die Risse erst nach einigen Monaten (an der einen Fuge) aufgetaucht.

Wird feuchtes, noch nicht ausgetrocknetes Acryl überstrichen, zeigen sich die Risse schon nach einigen Tagen (wie bei der anderen Fuge).

Ich würde die Risse die als erstes aufgetaucht sind einfach nochmals überstreichen, hier sollte es sich nur um Oberflächenrisse in der Farbe handeln.

Die Risse die später aufgetaucht sind, könnten aufgrund von Spannungen zwischen den einzelnen Bauteilen entsandten sein. Hier würde ich auch erst nochmal überstreichen. Sind die Risse allerdings zu groß, sollte das Acryl nochmals entfernt und neu ausgefugt werden.

Ein Bild würde bei der Beurteilung helfen.

_________________
Gruß
Michael

Schmidt-Bodenbeläge


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 11. Jun 2010, 08:39 
Offline

Registriert: 2. Mai 2010, 09:50
Beiträge: 3
Moin, Moin Summer,

wenn Du die vorgegebene Acrylfugenstärke einhältst, kann es nur noch an der Qualität liegen. Dann hast Du leider die 1-Euro Tuben gekauft.
Du solltest hier Markenacryl nehmen, denn in den billigen ist der Kreideanteil zu hoch, was nach dem Trocknen irgendwann zu Schwund führt.
Das ist die Aussage eines Bauchemikers, sollte also stimmen. Ähnlich soll es auch mit Silikon gelagert sein.

Gruß Hadubrand


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 11. Jun 2010, 09:13 
Offline

Registriert: 7. Jun 2010, 07:47
Beiträge: 4
leider hab ich derzeit keine Kamera zur Hand, sorry :cry:

es könnten mehrere Faktoren zusammen kommen...
aufgrund der Tatsache, daß unser Haus schon alt ist und alle Wände und Böden schief, haben wir mit Ständerwerk und Rigipsplatten für rechte Winkel gesorgt.. leider sind in manchen Kantenecken im Übergang von Wand zu Wand oder Wand zu Decke die Fugen schon mal etwas breiter, weil mein Mann die Rigipsplatte über Eck nicht "nah genug" in die Kante schieben konnte...

wenn ich ihn kritisiere, hat er gleich keine Lust mehr (kennt bestimmt hier der ein oder andere :mrgreen: ) und in jedem Zimmer mit etwas anderem experimentieren ist auch blöd, wenn das Endergebnis nachher nicht schön ist...
demzufolge brauch ich hier jetzt die ultimative Anleitung und möchte ihm die auf weiblich nette einfühlsame Art entgegenbringen :mrgreen:

also nochmal für Mädels... erklärt mir mal, wie ihr das macht und ich probiere es dann aus...

Rigips anschrauben - Fugen einzig mit Acryl (dem dementsprechend guten - kann mir jemand eines empfehlen? ) ausspritzen? Oder wenn sie breiter sind zuerst etwas "enger" spachteln?
Dann ausspritzen? Wie lange trocknen lassen?
Tiefengrund drüber oder nicht ? Dann Farbe?

Ich glaube, bei uns kommen mehrere Fehlerquellen zusammen :roll:
HILFE :?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 11. Jun 2010, 09:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mär 2008, 19:42
Beiträge: 514
Wohnort: Niedersachsen
Hallo Summer,

ich versuche es mal! :mrgreen:

Anleitung für Rigips und Spachteln. :shock:
Auch bei uns noch einmal nach zu lesen. ;)
Und hier noch was zum Acryl. :)

Sollte dann alles selbst erklärend sein! :roll:

Ansonsten so vorgehen wie es Michael schon beschrieben hat!! :mrgreen:

_________________
Gruß
Thomas

Jedes gelöste Problem ist einfach.

Thomas Alva Edison, amerikan. Erfinder, 1847-1931


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 11. Jun 2010, 14:12 
Offline

Registriert: 7. Jun 2010, 07:47
Beiträge: 4
na, das ist doch mal schick, danke für die Hinweise...
ich hab das gerissene nochmal überstrichen - mal abwarten was sich ergibt...

ansonsten... mach ich mich erstmal auf und gehe anderes Acryl kaufen...
dann werd ich meinem Prinzen was Süßes mitbringen und DANN werd ich mal dezent versuchen, mein hier erworbenes Angeberwissen an den Mann zu bringen :mrgreen:
dankeschön


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 11. Jun 2010, 14:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mär 2008, 19:42
Beiträge: 514
Wohnort: Niedersachsen
Hallo,

Zitat:
ann werd ich meinem Prinzen was Süßes mitbringen und DANN werd ich mal dezent versuchen, mein hier erworbenes Angeberwissen an den Mann zu bringen
. :mrgreen:

Viel Glück dabei,wird schon schief gehen! :)

Berichte wie es aus gegangen ist. :oops:

_________________
Gruß
Thomas

Jedes gelöste Problem ist einfach.

Thomas Alva Edison, amerikan. Erfinder, 1847-1931


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Forum gesperrt Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Kanten von Vinyldielen biegen sich nach oben
Forum: Bodenbeläge
Autor: Holzwurm
Antworten: 4
Lack ist RISSIG
Forum: Treppenrenovierung
Autor: Sven 19831507
Antworten: 7
Rigipsdecke Fuge zu groß, Acryl gerissen
Forum: Malen und Tapezieren.
Autor: bypsa
Antworten: 5
Laminat verlegen an schrägen Kanten.
Forum: Bodenbeläge
Autor: Dyrk
Antworten: 1

Tags

Kinder, Rock

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Bau, Erde, USA, Haus, Liebe

Impressum | Datenschutz